Grundlagen

Spielzonen

Da Magic ohne Spielbrett auskommt, legt jeder Spieler selbst fest, wo auf dem Tisch für ihn die einzelnen Spielbereiche sind.

BIBLIOTHEK

Sobald eine Partie Magic beginnt, wird aus deinem Kartendeck deine Bibliothek (dein Ziehstapel). Alle Karten liegen mit der Bildseite nach unten und bleiben in der Reihenfolge, in der sie zu Beginn der Partie waren. Niemand darf sich die Karten in deiner Bibliothek ansehen. Du darfst aber wissen, wie viele Karten sich noch in der Bibliothek jedes Spielers befinden. Jeder Spieler hat seine eigene Bibliothek.

HAND

Wenn du Karten ziehst, nimmst du sie auf deine Hand, wie in den meisten anderen Kartenspielen. Niemand außer dir darf sich die Karten auf deiner Hand ansehen. Du beginnst ein Spiel mit sieben Karten auf der Hand, und deine maximale Handkartenzahl beträgt ebenfalls sieben. (Du kannst zwischendurch mehr als sieben Karten auf der Hand haben, musst aber am Ende jedes deiner Züge so viele Karten abwerfen, dass du nur noch sieben Karten auf der Hand hast.) Jeder Spieler hat seine eigene Kartenhand.

IM SPIEL

Bei Spielbeginn hast du noch nichts im Spiel, aber hier passiert später das meiste. In jedem deiner Züge kannst du ein Land aus deiner Hand ausspielen. Kreaturen, Artefakte, Verzauberungen und Planeswalker kommen ebenfalls ins Spiel, nachdem sie verrechnet wurden. Du kannst deine bleibenden Karten anordnen, wie du möchtest (wir empfehlen dir jedoch, die Länder direkt vor dich zu legen), aber dein Gegner muss alle Karten im Blickfeld haben und erkennen können, ob sie getappt sind oder nicht. Beide Spieler teilen sich diese Zone.

FRIEDHOF

Dein Friedhof ist dein Ablagestapel. Deine Spontanzauber und Hexereien gehen auf den Friedhof, wenn sie verrechnet wurden. Deine Karten kommen auf deinen Friedhof, falls ein Effekt dafür sorgt, dass sie abgeworfen, zerstört, geopfert oder neutralisiert werden. Deine Planeswalker gehen auf den Friedhof, falls sie alle ihre Loyalitätsmarken verlieren. Deine Kreaturen gehen auf deinen Friedhof, wenn ihnen während eines Zuges soviele oder mehr Schadenspunkte zugefügt werden, wie ihre Widerstandskraft beträgt, oder falls ihre Widerstandskraft auf 0 oder darunter reduziert wird. Karten in deinem Friedhof liegen immer mit der Bildseite nach oben, und jeder Spieler kann sie sich zu jeder Zeit ansehen. Jeder Spieler besitzt seinen eigenen Friedhof.

DER STAPEL

Zaubersprüche und Fähigkeiten kommen erst einmal auf den sogenannten Stapel. Sie warten dort darauf, verrechnet zu werden, bis sich beide Spieler entschlossen haben, nicht noch als Antwort neue Zaubersprüche zu wirken oder Fähigkeiten zu aktivieren. Dann wird das verrechnet, was zuletzt gespielt wurde (egal ob Zauberspruch oder Fähigkeit), und beide Spieler erhalten wieder die Möglichkeit, Zaubersprüche zu wirken und Fähigkeiten zu aktivieren. (Über das Wirken von Zaubersprüchen und das Aktivieren von Fähigkeiten erfährst du mehr im nächsten Kapitel.) Beide Spieler teilen sich diese Zone.

EXIL

Falls ein Zauberspruch oder eine Fähigkeit eine Karte ins Exil schickt, legst du sie in einen Spielbereich, der vom Rest des Spiels abgetrennt ist. Die Karte bleibt dort für den Rest des Spiels, falls nicht das, was sie ins Exil geschickt hat, sie wieder zurückholt. Karten im Exil liegen normalerweise offen. Beide Spieler teilen sich diese Zone.